Kolor

Kolor

Kolor, ihres Zeichens Indie-Pop Band aus Mainz, gewannen im Jahre 2010 den rheinland-pfälzischen Nachwuchswettbewerb Rockbuster und sicherten sich damit einen Auftritt bei Rock am Ring. Zu Recht!

Die fünf Musiker fanden sich letztes Jahr zusammen, um ein einziges Ziel zu verfolgen: Die Musik zu machen, die sich frei von Zwängen und Klischees, leicht und voller verschiedener Farben hören lässt. Lyrische deutsche Texte, gepaart mit tanzbaren Beats und Melodien, die keinen ruhig stehen lassen. Sie singen vom Leben, dem Tod und allem was sich dazwischen bewegt, sehen und fühlen lässt. Noch sind Kolor ein relativ unbeschriebenes Blatt, dass sich aber von nun an stetig mit neuen Songs, Texten und Bildern füllen wird. Die ersten Shows sind gebucht, der Plan für eine erste EP längst gemacht. Wer das Leben einmal aus der Sicht der 5 Kolors sehen möchte, sollte sich schleunigst eine Live-Show zu Gemüte führen. Hier kann man noch schwelgen, nachdenklich werden und sich dabei ununterbrochen bewegen. Eine Kombination, die es im deutschen IndiePop leider viel zu selten gibt…

kolor-band.tumblr.com | www.myspace.com/kolorband

 

Max Giesinger

maxgiesinger

 

In Karlsruhe ist er schon in aller Munde. Max Giesinger will’s wissen und es ganz nach oben schaffen. Mit außergewöhnlich guter Stimme, Fingerfertigkeit an der Gitarre und jeder Menge Kreativität dürfte Max zu den zukünftigen Hoffnungsträgern der neuen Musikgeneration gehören. Ob als Solokünstler, mit Gitarrenduo oder der ganzen Band. Max ist fleißig unterwegs und spielt wo er gebraucht wird. Von nichts kommt eben nichts, ob in Köln, Berlin, Hamburg oder Ulm, der Regiofinale-Schooljamgewinner fühlt sich auf der Bühne zu Hause und das strahlt er auch aus. Und die Erfolge sprechen für sich: In kurzer Zeit über 100.000 Klicks auf Myspace, rund 100 Gigs im Jahr und der Sieg beim Idol 2010 der Extravaganza in Stockholm, wobei Max vor 6000 Leuten in Schwedens größter Arena sang und das Publikum vollkommen überzeugte. Der Junge ist also auf Erfolgskurs. Momentan arbeitet Max an seiner ersten Soloplatte. Also Ohren und Augen auf, hier kommt Max!

maxpauy

"Sie trafen aufeinander und wurden dicke Freunde." ...und damit wird nicht nur auf die beiden jungen Musiker Max Giesinger und Pauline Moser angespielt sondern ebenfalls auf die verschiedenen musikalischen Einflüße, die die beiden in ihrer Musik zusammenführen. „Pop meets Klassik/Jazz“ könnte man sagen, wenn man versuchen würde, die Musikrichtung der beiden grob mit Wörtern zu beschreiben. Abgesehen von der einzigartigen Stimme des aufstrebenden Singer/Songwriters Max, ist er auch ein überaus begabter Gitarrist. Diese Eigenschaften zusammen mit dem außergewöhnlichen Sound der Viola und der Zweitstimme von Pauline, führen dann auch genau zu der Musik der beiden.


www.maxgiesinger.de | www.myspace.com/maxgiesinger

 

Pentatones

pentatones

Sie nennen sich selbst "Four Alienators", also "Vier Verfremder". Sie kommen im Schutz der Dunkelheit und lassen einen nicht mehr los. Ein Meer aus Kabeln, Knöpfen, Tasten und Saiten umgibt die Band und lässt ihre Bühne wie ein Laboratorium aussehen. Pentatones prägen einen Sound, der einen ohne Umwege ergreift. Spielerisch vereinen sie technoide Beatstrukturen mit melodiösen Jazzlinien, TripHop trifft Elektronika. Pentatones schaffen aus verschiedensten musikalischen Versatzstücken ihren eigenen Kosmos. In englischer Sprache. Sie selbst bezeichnen sich als »Mosaique Beat Ensemble«. Ein zentrales Element ihrer Konzerte ist das Zusammenspiel zwischen fester Komposition und freiem Livesampling. Von Zeitungspapier über Melodielinien bis hin zu Wortfetzen der Sängerin Delhia, werden Sounds Live aufgenommen, verfremdet, wiederholt und in die Stücke eingebettet. Virtuos entwickeln die Musiker aus zahlreichen Ebenen und Sequenzen ein Mosaik. So ist es auch nicht verwunderlich, daß sie ihr Debütalbum "Mosaique Beats" nannten. 2006 veröffentlichten sie ihr zweites Album "untitled". Mit der Videokünstlergruppe "YouAreWatchingUs" entwickelten Pentatones eine audiovisuelle Liveperformance, "the PreENTER-Session", die im vergangen Jahr auf verschiedenen internationalen Medienkunstfestivals aufgeführt wurde.

www.pentatones.de | www.myspace.com/pentatones

 

Seite 2 von 3