Inuki

inuki

Ende 2008 fanden INUKI in einer dicken Katze ihren Namensgeber und vor einem Jahr zur finalen Besetzung. INUKI, das sind Layonne, Jazzstudentin und Frontfrau der Band, außerdem Oliver Klostermann, ausgebildeter Soundmann und Jazzpianist an den Keys und Louisa Beck, Schlagzeugerin, derzeit am Drummers Focus in Köln. In ihrer Soundoase in Frankfurt Sachsenhausen haben sie ein Set kreiert, das sich stilistisch kaum einordnen und schon gar nicht überhören lässt: Energetische Beats gepaart mit authentischen Texten, mal auf englisch, mal auf französisch und einer ordentlichen Portion Experimentierfreude. Songs, die bei jedem Konzert die Leute aus der Reserve locken. Darunter der Synthie-Elektro-Pop-Song "Sur que je reste", der von einem Tag mit Namensgeber INUKI erzählt. Außerdem die Funk-Ballade "Dong Dong", deren Titel das Lebensgefühl der Band beschreibt. Und "Bum ping Heart", ein Song über lesbische Liebe, der mit puren Elektro-Pop-Klängen allen Tanzwütigen dort draußen die Magengegend massiert und zeigt, wo INUKI soundtechnisch hin wollen.

www.facebook.com/inukimusic | www.myspace.com/inukimusic