Adieu OK!

ADIEU-OK

Wenn Robert Smith und Cyndi Lauper Mitte der 80er Jahre geheiratet und in einer bayrischen Kleinstadt Nachwuchs produziert hätten (während unendlich laut New Model Army im Radio und Captain Future im Fernsehen lief), dann würde dieser Nachwuchs jetzt geschlossen bei ADIEU OK! die Instrumente bedienen. Weil man sich aber für wenn und hätte nichts kaufen kann, waren weder Cyndi noch Captain Future jemals im bayrischen Straubing. ADIEU OK gibt’s trotzdem; sie sehen besser aus als Robert Smith und machen bessere Musik als Cyndi Lauper. Ob das jetzt NintendoCore oder EmoNewWave oder ElektroPunk ist was die Jungs am Start haben, bleibt dem geneigten Hörer selbst überlassen. Auf jeden Fall hat das Quartett dicke Synthies, dicke E-Gitarren und ein dickes „WasSonstNochAllesDazuGehört“ eingepackt und ab sofort geht es: Vorwärts!

www.adieu-ok.de | www.myspace.com/adieuok

 

Bionic Ghost Kids

BionicGhostKids

In einer dunklen, kalten Nacht im Winter 2004 sollte etwas Schreckliches passieren. Wölfe heulen den Mond an und Sterne stürzen vom tiefschwarzen Berliner Nachthimmel. Zombies fallen in die Stadt ein und Vampire ziehen ihre Bahnen über dem Alexanderplatz! Jeder in der Stadt fällt ihnen zum Opfer…jeder? Niemand überlebt den Blutdurst dieser Kreaturen außer den zornigen jungen Männern Chris Raven und C.J. the Ghost Kid! Sie sind die Bionic Ghost Kids! Ein Zwei-Mann-Projekt der Stilrichtung Screamo / Electro. Auf Tourneen durch ganz Europa festigt die Band ihren Ruf als außergewöhnlicher Liveact. Die beiden tragen bei Shows Masken und Outfits in Form von Schutzanzügen und begeistern bereits das Publikum von Paris bis Ljubljana. Dadurch werden auch international erfolgreiche Top-Produzenten aufmerksam. Nosie Katzmann (u.a. “Culture Beat”) unterstützt die Band, Felix Gauder (u.a. “Jimmy Blue”,...) produziert die erste Single “Poison Ivy” und das Album “Horrorshow"

www.bionicghostkids.com | www.myspace.com/bionicghostkids666

 

Die Zappler

Die_Zappler

Die Zappler haben eine Vision: Der Schlager soll wieder massen- und vor allem jugendtauglich werden! Wie das gehen soll? Mit viel Witz und Ironie, hier ’nem Klischee und dort ’nem Tabubruch: Ein fetter Klecks Rock ’n’ Roll auf der weißen Weste des Schlagergenres! Und das klingt dann wie Liebe, Freude, Eierkuchen oder einfach Schlagercore. Nach einigen Auftritten in Süddeutschland kam 2008 die überraschende Berufung Deutschlands Nachwuchs im allerorts geliebten Musikantenstadl zu vertreten. Diese Gelegenheit ließen sich die sieben nicht nehmen und gingen mit Trompeten, Fanfaren, viel Spaß und jeder Menge Bier fröhlich unter. Zurzeit arbeiten die 7 ZAPPLER neben weiteren geplanten Auftritten vor allem an neuen Songs um ihre Melodien der Liebe weiter in aller Welt zu verbreiten.

www.zappler.net | www.myspace.com/diezappler

 

Seite 1 von 2