Beta 2.0

beta2.0_1

Beta 2.0 - keine Testversion sondern der neue deutsche Sound! Die Zunge am popmusikalischen 9-Volt-Block zwingt zum Tanz. Die Texte über das Leben, die Mitmenschen und die kleinen wichtigen Momente in zu langen Nächten bitten zum Nachdenken. Oliver, Pascal, Artus, Timo und Till sind seit Sommer 2010 Beta 2.0 und wie im EP-Titelsong „Nacht“ besungen, wächst seit dem der Drang nach Licht - Bühnenlicht! „Diese Nacht wird zum Tag mit aller Macht zum Pulsschlag!“ Und der Beta-Puls pumpt mit breiten Gitarren und Elektro-Sounds!

www.betazweipunktnull.de

 

Cheers Darlin'

cheers-darlin1

CHEERS DARLIN ́ ist ein Ausdruck, der in England in jedem dritten Satz fällt. Und dieser Ausdruck ist ungemein charmant. Dieser Tatsache ist sich wohl auch die gleichnamige Band aus Hamburg bewusst: Charme wird hier groß geschrieben.Seit mehr als 2 Jahren Touren sie quer durch Europa und zählen mittlerweile zu den „hoffnungsvollsten Newcomern der Hamburger Musikszene“ (Hamburger Abendblatt).Rockig, poppig, wavey… sind die drei Adjektive, die wir den Jungs zuschreiben und die euch definitiv hinter dem Ofen hervorlocken sollten. Freunde des vorhersehbaren Indies sind hier fehl am Platz“ (Reeperbahnfestival).Kurz: Cheers Darlin’ sind wie eine Tüte Salt’n Vinegar Chips: Voller Geschmacksverstärker, die Lust auf mehr machen!

www.cheersdarlin.de | www.myspace.com/cheersdarlin

 

Hurricane Dean

hurricane-dean2

Hurricane Dean fegt in diesem Jahr über Unwetter erprobte Festivals und Bühnen, allerdings in musikalischer Form. Wo Warm und Kalt aufeinandertreffen, da entsteht Hurricane Dean. Mit ihrem einzigartigen Stil, einer Mischung aus Indie und New Wave, den sie selbst als „bright wave“ bezeichnen, erschaffen vier ostfriesische Jungs ein Soundkonstrukt, das es so noch nicht gab, aber dennoch vertraut klingt. Die kraftvolle doch zugleich angenehm schmeichelnde Stimme des Sängers Ian Bleeker verbreitet in einem Moment Wärme, um im nächsten wieder kraftvoll die energiegeladenen Soundtürme aus Gitarren, Synthesizern und rhythmisch treibenden Schlagzeug energisch zu vervollständigen. Heraus kommt dieser Sturm, der in gewissen Momenten für ein gewaltiges Aufbrausen sorgen kann, an anderer Stelle aber auch wieder die Ruhe zuvor ausstrahlt. Und gerade wenn man glaubt, den Sound der Band durchschaut zu haben, zeigen verspielte Gitarren und nachdenkliche Texte, dass Hurricane Dean seine Richtung ganz ohne Vorwarnung ändern kann.

www.hurricane-dean.de | www.facebook.com/hurricanedeanmusic

 

Seite 1 von 2