Es ist vollbracht!

gepostet am 19.02.15

Kaum zu glauben aber wahr, die 17. Generation des Bandpools ist da.

Wir freuen uns riesig mit den jungen talentierten Künstlern neue Pfade zu erkunden und coole Projekte zu starten. Schaut euch einfach mal selbst an wer es geworden ist und seid gespannt was da noch alles kommt!

17. Generation

 

Wahnsinn!

gepostet am 03.12.14

In den letzten 48 Stunden unserer Bewerbungsfrist kamen noch einmal über 50 (in Worten: F-Ü-N-F-Z-I-G) Bewerbungen reingeflattert. Insgesamt liegen jetzt 305 Bewerbungen auf unserem Schreibtisch und werden in den kommenden Tagen von uns auf Herz und Nieren getestet.... Seid gespannt was da kommt!

Wir sagen: DANKESCHÖN!

 

Viel Live und Los beim Bandpool!

gepostet am 29.10.14

 P1080446klein

Zum mittlerweile 11. Nachtwandel im Jungbusch steuerte auch der Bandpool wieder eine Menge Kultur bei: Im Rahmen der LIVEUNDLAUT Reihe gab es 10 verschiedene Bands über die zwei Nachtwandelabende verteilt zu bestaunen.

Gestartet wurde freitags mit den schon älteren Newcomern des (F)Altenrocks. Die Band aus dem Mehrgenerationenhaus Mannheim heizte das Publikum mit frischen Texten über alten Hit-Klassikern schon Mal für die nachfolgenden Bands an. Miller aus Mannheim präsentierten auf der Bühne der Popakademie Baden-Württemberg energiegeladenen Deutschrock, der die Nachtwandler zum bewegen animierte. Peter Pux startete danach den letzten Konzertabend der 15. Bandpool Generation. Der Auftritt der Puxen´s macht Appetit auf die kommenden Aufnahmen des Trios. Eine feste Größe in der Popakademie Familie sind Amsterdamn: Kurzfristig eingesprungen peilten sie den Stimmungshöhepunkt des Nachtwandelfreitags an und bannten diesen nebenbei noch in ein Live Video (Wir warten gespannt!). Den Abschluss des Abends bildeten Byron Bay. Die Formation, die akustischen Folk mit elektronischen Elementen mischt, reiste für den Auftritt extra aus Gent/Belgien an. Mit ihren wohlig, warmen Klängen und dem vierstimmigen Gesang schickten sie die Zuhörer mit einem schönen Gefühl nach Hause.

Der zweite Abend des Nachtwandels und der LIVEUNDLAUT Auftritte stand ganz im Zeichen der Bandpool - Bands. Klangheimlich begannen den Abend mit dem für sie typischen Sound: Kontrabass, Piano und Violine treffen auf wunderschönen Gesang, Gitarre und Schlagzeug. Spätestens mit den darauffolgenden Fullax erkannte man außerdem, wie vielseitig der Bandpool aufgestellt ist. Ein fetter Klangteppich aus elektronischen Synth´s bildet das Fundament für den deutschen Indie-Rock/Pop. Danach wieder das komplette Gegenteil: Sorab Jon Asar, der diesen Abend eine ganze Band am Start hatte, führte das Publikum wieder zur handgemachten und leidenschaftlichen Singer/Songwriter Musik zurück. Deutlich schwerer einzuordnen sind AB Syndrom aus Berlin. Viel elektronisch, viel Bass, viel Percussion und viele coole Beats werden bald auch als komplettes Album erhältlich sein. LOIFIOR rundeten das Nachtwandelwochenende Live und vor allem Laut ab: Die Band startete in Mannheim ihre Tour und wird einen Monat lang die Bühnen diverser Clubs zum beben bringen.

Wir freuen uns schon auf die nächsten LIVEUNDLAUT Abende am 22. November in der Popakademie und am 13. Dezember mit der Premiere der LIVEUNDLAUT Reihe im Mannheimer Forum!

 

Seite 3 von 27